Die Wirkung einer Ayurveda Massage

Die Medizin Ayurveda aus Indien ist eine ganzheitliche und uralte Medizin, welche verschiedene Massagen kennt. Nicht das Wohlfühlen steht im Mittelpunkt dieser Massage, sondern es geht um den Gesundheitseffekt. Eine Ganzkörpermassage wird oft mit den Händen ausgeführt und dies ist interessant für Übergewicht, Stoffwechselstörungen und Blockaden. Bei weiteren Varianten sollen die Gewebekanäle geöffnet werden, damit es eine entspannende und stärkende Wirkung gibt. Bei einer entspannenden, belebenden und kräftigenden Massage werden oft auch Ohren und Gesicht nicht ausgelassen. Verschiedene Kräuteröle werden genutzt, die einen vitalisierenden und lösenden Effekt haben sollen.

Was ist für die Ayurveda Massage zu beachten?

Wirkung einer Ayurveda Massage
Quelle: pixabay.com

Für die medizinischen Anwendungen werden die Ayurveda Massagen genutzt, da sie sich positiv auf die Gesundheit auswirken sollen. Natürlich kommt bei so einer Massage auch der Wohlfühleffekt nicht zu kurz. Es erfolgt eine individuelle Anpassung, damit die Massage kräftigend, belebend und entspannend ist. Dank der Behandlung wirkt die Massage dann für einen gesunden Geist und Körper. Die indische traditionelle Heilkunst ist sehr beliebt und es gibt verschiedene Massagen. Die Ayurveda Massage gehört zu den ältesten Massagetechniken überhaupt. Eine typgerechte Abstimmung ist wichtig, damit die Harmonie von Pitta, Kapha und Vata erreicht werden. Auch wenn die Massagen dann unterschiedlich ausgeführt werden, so wird jeder in der Regel dabei unterstützt, gesund zu leben.

Welche Wirkung ist zu erwarten?

Durch die Massagen sollen die Selbstheilungskräfte aktiviert werden, wodurch der ganze Organismus gestärkt wird. Der Schlaf soll verbessert werden und auch auf die Psyche soll es die positive Wirkung geben. Dies bewirkt eine liebevolle Stabilität, Kraft, Konzentration und Ausdauer. Es werden Seele, Geist und Körper entspannt und es soll den Verjüngungseffekt geben. Der Lymphfluss wird gesteigert, es gibt die Wirkung gegen Stress und Erschöpfung und es soll Agni angeregt werden. Die verbreitetste Technik ist die Ganzkörpermassage und dies ist eine Massage mit Öl. Duftendes und warmes Öl wird genutzt, welches mit Kräuterextrakten vermischt wurde. Das Öl wirkt auf der Haut und dringt tief in das Gewebe ein. Giftstoffe und Schlacken sollen gelöst und auch ausgeleitet werden. Es soll eine ganzheitliche Reinigung durch die Massage erzielt werden und deshalb die Ayurveda Massage auch gesundheitsfördernd.

Wichtige Informationen zu der Ayurveda Massage

Es gibt nicht nur die Ganzkörpermassage, sondern auch die Rückenmassage, Fußmassage, Gesichts- und Dekolletee Massage, die Kopfmassage, eine Trockenmassage und die Vitalpunkmassage. Jede der Massagen soll helfen für schöne Haut, Entspannung, Entgiftung und Reinigung. Ursprung hat die Heilkunst in Sri Lanka, Nepal und Indien. Beliebt sind die Massagen besonders für Wellness-Anwendungen, wo für richtige Tiefenentspannung gesorgt wird.